Schlagwort-Archive: Portrait

Dein Selbst

Dein Selbst

Glaube an dich selbst, egal was im Leben passiert. Gib diesen Gauben niemals für fremden Ideen auf. Lass dich nicht von anderen beherrschen, nicht mal von den Göttern. Die Beziehungen, die sagen „Wenn Du nicht mit uns, bist Du gegen uns“, sind auf der Angst von einer Bestrafung aufgebaut und bringen die gar nichts, außer Frustration und Enttäuschung. Glaube an dich selbst. Das ist die Befreiung.

#0025
(Projekt: 1.000 Geschichten in 1.000 Bildern)

Dein Selbst, (#0025), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2016

Dein Selbst, (#0025), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2016

Merken

Blumen (zu jedem Anlass)

Blume

Eine Blume ist so zart, so leicht zu zerstören. Ein Geschenk des Lebens, um alle die wichtigen Momente in unserem Dasein zu gestalten. Wenn wir geboren werden, heiraten, sterben, Kranken besuchen, einander trösten, jemanden ehren, geehrt werden, sind die Blumen dabei. Sie werden von Dichter besungen und von Maler gemalt. Blumen – etwas so Wunderschönes und so Flüchtiges wie das Leben selbst.

#0023
(Projekt: 1.000 Geschichten in 1.000 Bildern)

Blume, (#0023), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2016

Blume, (#0023), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2016

Merken

Zeit (für immer und ewig, Kunstprojekt)

Zeit

Man hat oft Angst, dass die Zeit nicht ausreichend da ist, um im Leben etwas zu erreichen, und manchmal ist die Zeit das Einzige was einem übrig bleibt. Viele träumen davon, ewig zu leben, und selbst  haben keine Ahnung, wie sie abends die Zeit totschlagen sollen. Tik tak, tik tak ……

#0021
(Projekt: 1.000 Portraits in 1.000 Geschichten)

Zeit, (#0021), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2016

Zeit, (#0021), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2016

Merken

Bewegung (Kunst des Lebens)

Bewegung

Sie kann spüren, wie sich die Erde unter ihr dreht. Die Bewegung ist ständig und überwältigt. Sogar im Stille nimmt sie diese Bewegung wahr und immer wieder versucht im eigenen Leben das Gleichgewicht zu finden, um ihr Geist und Herz in der Mitte zu bewahren.

#0019
(Projekt: 1.000 Portraits in 1.000 Geschichten)

Bewegung, (Portrait #0019), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2016

Bewegung, (Portrait #0019), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2016

Merken

Wissen (Frauenportrait)

Wissen

Nichts was sich zu haben lohnt, ist leicht zu bekommen. Sie versucht diszipliniert zu sein, um voranzukommen. Sie weißt, dass das größte Hindernis auf diesem Weg in uns selbst liegt und einem Feind dieser Art sehr schwer ist entgegenzutreten, da er uns sehr gut kennt. Um eigene Dämonen zu bekämpfen, brauchen wir das Wissen. Um es zu erlangen, muss sie willens sein voranzukommen.

#0015
(Projekt: 1.000 Portraits in 1.000 Geschichten)

Wissen, (Frauenpartrait #0015), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2016

Wissen, (Frauenpartrait #0015), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2016

Merken

Vergessen

Vergessen

Sie hält ihr Welt ganz einfach. Sie strebt nach Einfachheit eigener Person. Zu welchem Volk gehört sie, was als Mode gerade gilt, welche Traditionen zu beachten gibt, wird sie ihnen nicht verraten. Sie hat es vergessen. Sie reduziert sich immer weiter, um Nichts und Alles zu sein.

#0013
(Projekt: 1.000 Portraits in 1.000 Geschichten)

Vergessen, (Frauenpartrait #0013), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2015

Vergessen, (Frauenpartrait #0013), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2015

 

Merken

Erinnerung (1.000 Geschichten (#0012))

Erinnerung

Auf den Familienfotos werden glückliche Momente des Lebend festgehalten. Deswegen später, wenn wir die Alben anschauen, erinnern wir uns nur an das Gute und manchmal denken etwas dazu aus. Gute Erinnerungen sind das, was uns im Leben einen Halt gibt.

#0012
(Projekt: 1.000 Portraits in 1.000 Geschichten)

Erinnerung, (Frauenpartrait #0012), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2015

Erinnerung, (Frauenpartrait #0012), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2015

Merken

Lehrerin. Portraitmalerei (#0006)

Lehrerin

„Am Anfang war das Wort.“ Die Lehrerin bringt uns die Worte bei, damit wir bestimmte Ideen oder Beobachtungen benennen könnten. Wir geben Dingen einen Namen, um sie besser zu verstehen und zu erforschen. Eins dürfen wir aber dabei nicht vergessen: Es gibt einige Ebenen des Lebens, die so mystisch sind, dass sie nicht benannt werden können.

#0006
(Projekt: 1.000 Geschichten in 1.000 Portraits)
Lehrerin, (Frauenpartrait #0005), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2015

Lehrerin, (Frauenpartrait #0005), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2015

Merken

1.000 Frauenportraits (#0001)

Hallo Welt,

heute fange ich mit einem Projekt fürs Leben. 1000 Portraits von Frauen.

Himmel

Sie träumt in den Wolken liegend.  Sie hat ihren Platz zwischen Himmel und Erde gefunden und weißt, dass sie nur ein Teil aller Dinge unter dem Himmel ist. Sie träumt über den endlosen, immer gegenwärtigen Himmel, dessen blauen Weiten der Wind durchweht.

#0001
(Projekt: 1.000 Geschichten in 1.000 Portraits)
Oxana Mahnac, Frauenportrait 001, 2015

Himmel (Frauenpartrait #0001), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2015

Merken

Altstadt Teltow, Portraitausstellung

Im März 20214 startet eine Gruppenausstellung in der Altstadt Teltow, wo auch einige meiner Portraits vorgestellt werden. Portraitausstellung, Einlading, Mahnac

Frauke Schmidt-Theilig, Organisatorin und Kuratorin der Ausstellung zum Thema Portrait, hat sieben Künstler aus der Region Berlin-Brandenburg eingeladen ihre Kunstwerke im Mattauschhaus  (im ehemaligen Atelier des Künstlers August Mattausch) zu präsentieren.

Kunstliebhaber und Kunstsammler sind herzlich zur Vernissage
am 15. März, Sonntag um 15:00 Uhr
eingeladen.
Atelier im Mattauschhaus
Alte Potsdamer Straße 5
14513 Teltow (Altstadt)

Portraitausstellung, Einlading, Mahnac