Schlagwort-Archive: Acrylmalerei

Blumen (zu jedem Anlass)

Blume

Eine Blume ist so zart, so leicht zu zerstören. Ein Geschenk des Lebens, um alle die wichtigen Momente in unserem Dasein zu gestalten. Wenn wir geboren werden, heiraten, sterben, Kranken besuchen, einander trösten, jemanden ehren, geehrt werden, sind die Blumen dabei. Sie werden von Dichter besungen und von Maler gemalt. Blumen – etwas so Wunderschönes und so Flüchtiges wie das Leben selbst.

#0023
(Projekt: 1.000 Geschichten in 1.000 Bildern)

Blume, (#0023), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2016

Blume, (#0023), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2016

Merken

Sterne (Lebensziel)

Sterne

Unsere Ziele im Leben sind die Sterne, die zu erreichen sich lohnt. Die Leute haben immer schon den Konstellationen von Sternen verschiedene Bedeutungen beigemessen, anhand ihrer Bewegungen die Zukunft vorausgesagt, als Navigationsmittel benutzt und immer wieder bewundert. Ohne Sterne, genau so wie ohne unseren Lebensziele, sind wir verloren.

#0022
(Projekt: 1.000 Geschichten in 1.000 Bildern)

Sterne, (#0022), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2016

Sterne, (#0022), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2016

Merken

Zeit (für immer und ewig, Kunstprojekt)

Zeit

Man hat oft Angst, dass die Zeit nicht ausreichend da ist, um im Leben etwas zu erreichen, und manchmal ist die Zeit das Einzige was einem übrig bleibt. Viele träumen davon, ewig zu leben, und selbst  haben keine Ahnung, wie sie abends die Zeit totschlagen sollen. Tik tak, tik tak ……

#0021
(Projekt: 1.000 Portraits in 1.000 Geschichten)

Zeit, (#0021), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2016

Zeit, (#0021), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2016

Merken

Härte (eigene Energie richtig einsetzen)

Härte

Wenn man hart ist, kann man seine Position aufrecht erhalten und sich durch Gewalt oder Einsatz von Kraft behaupten. Je nach der Situation muss man aber auch können, weich zu werden, ankommende Energie abzuwenden, einer gegnerischen Kraft nachzugeben und  unversehrt aus der Sache hervorzugehen. Beides im Leben richtig anzuwenden ist eine Kunst,  Becherschung deren nur mit Erfahrung kommt.

#0020
(Projekt: 1.000 Portraits in 1.000 Geschichten)

 

Haerte, (Portrait #0020), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2016

Haerte, (Portrait #0020), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2016

Merken

Strategie (Bild und Geschichte)

Strategie

Sie führt nicht, sie folgt immer nach. Sie studiert die Umstände, bevor sie sich auf den Weg macht, beobachten und wartet. Passiv ist sie aber nicht. Sie Bewegt sich im Rhythmus des Lebens, vorausahnend und biegsam. Sie macht sich als Letzte auf den Weg, kommt aber als Erste an.

#0014
(Projekt: 1.000 Portraits in 1.000 Geschichten)

Strategie, (Frauenpartrait #0014), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2016

Strategie, (Frauenpartrait #0014), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2016

 

Merken

Konflikt. Kunstprojekt (#0008)

Konflikt

Konflikt ist unvermeidlich. Sie hat sich bemüht eine utopisch-pazifistische Beziehung herzustellen, aber so lange sie sich in der irdischen Welt aufhält, ist der Konflikt unvermeidlich. Er ist ein unvermeidlicher Bestandteil von Beziehungen.

#0008
(Projekt: 1.000 Geschichten in 1.000 Portraits)
Konflikt, (Frauenpartrait #0007), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2015

Konflikt, (Frauenpartrait #0008), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2015

Merken

Die Sängerin. Malerei auf der HDF-Malplatte (#0007)

Die Sängerin

Sie singt.
Aber kommt dieses Lied von ihr?
Sie hat eine Stimme, aber ist es ihre Stimme?

Ist es der Künstler, der den Stift bewegt?
Ist es der Dichter, der die Strophen erschafft?
Ist es der Komponist, der die Musik hört?
Ist es der Krieger, der kämpft?

#0007
(Projekt: 1.000 Portraits in 1.000 Geschichten)
Die Sängerin, (Frauenpartrait #0007), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2015

Die Sängerin, (Frauenpartrait #0007), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2015

Merken

Lehrerin. Portraitmalerei (#0006)

Lehrerin

„Am Anfang war das Wort.“ Die Lehrerin bringt uns die Worte bei, damit wir bestimmte Ideen oder Beobachtungen benennen könnten. Wir geben Dingen einen Namen, um sie besser zu verstehen und zu erforschen. Eins dürfen wir aber dabei nicht vergessen: Es gibt einige Ebenen des Lebens, die so mystisch sind, dass sie nicht benannt werden können.

#0006
(Projekt: 1.000 Geschichten in 1.000 Portraits)
Lehrerin, (Frauenpartrait #0005), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2015

Lehrerin, (Frauenpartrait #0005), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2015

Merken

Frau vom Marktplatz (#0003)

Frau vom Marktplatz

Sie hat etwas Außergewöhnliches erlebt. Die Geschichte wird an die Neugierige verkauft. Nicht alle können die Worte der Frau vom Markt wahrnehmen. Sie sind ist für die da, die sie brauchen.

#0003
(Projekt: 1.000 Geschichten in 1.000 Portraits)
Frau vom Marktplatz, (Frauenpartrait #0003), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2015

Frau vom Marktplatz, (Frauenpartrait #0003), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2015

Merken

Portrait einer Frau (#0002)

Reisende

Sie kehrt zurück. Die Reisende. Nach Tagen und Nächten, Sommer und Wintern findet sie den Weg nach Hause, um mit gewonnenen Klarheit und Einsicht, im Einklang mit sich selbst eine neue Reise zu beginnen.

#0003
(Projekt: 1.000 Geschichten in 1.000 Portraits)
Reisende, (Frauenpartrait #0002), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2015

Reisende, (Frauenpartrait #0002), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2015

Merken