Schlagwort-Archive: Oxana Mahnac

Kurz (bewusst leben)

Kurz

Sie weiß, dass ein Mensch sterblich ist. Langsam wird ihr bewusst, dass auch sie eines Tages nicht mehr da sein wird. Das Leben ist unendlich lang und schmerzhaft kurz zugleich. Was wird man machen, wenn das Ende einen festen Termin hätte? In einem Monat? In einer Woche? Morgen? Heute …

#0027
(Projekt: 1.000 Geschichten in 1.000 Bildern)

Kurz, (#0027), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2016

Kurz, (#0027), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2016

Merken

Zeit (für immer und ewig, Kunstprojekt)

Zeit

Man hat oft Angst, dass die Zeit nicht ausreichend da ist, um im Leben etwas zu erreichen, und manchmal ist die Zeit das Einzige was einem übrig bleibt. Viele träumen davon, ewig zu leben, und selbst  haben keine Ahnung, wie sie abends die Zeit totschlagen sollen. Tik tak, tik tak ……

#0021
(Projekt: 1.000 Portraits in 1.000 Geschichten)

Zeit, (#0021), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2016

Zeit, (#0021), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2016

Merken

Kunst im öffentlichen Raum

Ausstellung in einer Kirche

Nikodemus-Kirche, Belrin-Neukölln (ein Tag vor der Vernisssage)

Nikodemus-Kirche, Berlin-Neukölln (ein Tag vor der Vernisssage)

Diese einzigartige Möglichkeit bietet die Nikodemus-Kirche in Berlin-Neukölln. Zum Ostern dieses Jahres durfte ich in diesem schönen Gebäude unter anderem die ersten 21 von 1.000 Geschichten präsentieren. Das Kunstprojekt wird bestimmt in diesem Jahr nicht fertig sein, aber es freut mich, dass ich schon jetzt die Gelegenheit habe ein Teil davon in der Öffentlichkeit zu zeigen.

Mein besonderer Dank gilt Volker Jaekel für eine wunderbare musikalische Begleitung meiner Vernissage.

Mahnac-Ausstellung-Berlin

Veranstaltungsflyer, Februar 2016

Die Ausstellung dauert bis zum 3. April.
Nikodemus-Kirche
Nansenstraße 12/13
12047 Berlin

1000-geschichten-kunstprojekt

21 von 1.000 Geschichten, Kunstprojekt von Oxana Mahnac, Start 2015

Ausstellung im öffentlichen Raum, 2016

Ausstellung im öffentlichen Raum, 2016

Frauenbilder von Oxana Mahnac, Vernissage in der Nikodemus-Kirche, Berlin-Neukölln, 2016

Frauenbilder von Oxana Mahnac, Vernissage in der Nikodemus-Kirche, Berlin-Neukölln, 2016

https://youtu.be/1aPb0ePXpTQ

 

Bewegung (Kunst des Lebens)

Bewegung

Sie kann spüren, wie sich die Erde unter ihr dreht. Die Bewegung ist ständig und überwältigt. Sogar im Stille nimmt sie diese Bewegung wahr und immer wieder versucht im eigenen Leben das Gleichgewicht zu finden, um ihr Geist und Herz in der Mitte zu bewahren.

#0019
(Projekt: 1.000 Portraits in 1.000 Geschichten)

Bewegung, (Portrait #0019), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2016

Bewegung, (Portrait #0019), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2016

Merken

Stellung. Kunstprojekt 1.000 Geschichten (#0009)

Stellung

Sie legt einen großen Wert auf die Körperhaltung. Sie kann das eigene Gleichgewicht bewahren und mit den Füßen fest auf dem Boden stehen. In jeder Lebenssituation kann sie eigene Position einnehmen und erkennen. Sie  hat einen festen Standpunkt, der aber nie statisch ist. Sie beherrscht die Kunst über Festigkeit und Beweglichkeit zugleich zu verfügen.

#0009
(Projekt: 1.000 Geschichten in 1.000 Portraits)
Stellung, (Frauenpartrait #0009), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2015

Stellung, (Frauenpartrait #0009), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2015

Merken

Konflikt. Kunstprojekt (#0008)

Konflikt

Konflikt ist unvermeidlich. Sie hat sich bemüht eine utopisch-pazifistische Beziehung herzustellen, aber so lange sie sich in der irdischen Welt aufhält, ist der Konflikt unvermeidlich. Er ist ein unvermeidlicher Bestandteil von Beziehungen.

#0008
(Projekt: 1.000 Geschichten in 1.000 Portraits)
Konflikt, (Frauenpartrait #0007), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2015

Konflikt, (Frauenpartrait #0008), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2015

Merken

Die Sängerin. Malerei auf der HDF-Malplatte (#0007)

Die Sängerin

Sie singt.
Aber kommt dieses Lied von ihr?
Sie hat eine Stimme, aber ist es ihre Stimme?

Ist es der Künstler, der den Stift bewegt?
Ist es der Dichter, der die Strophen erschafft?
Ist es der Komponist, der die Musik hört?
Ist es der Krieger, der kämpft?

#0007
(Projekt: 1.000 Portraits in 1.000 Geschichten)
Die Sängerin, (Frauenpartrait #0007), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2015

Die Sängerin, (Frauenpartrait #0007), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2015

Merken

Lehrerin. Portraitmalerei (#0006)

Lehrerin

„Am Anfang war das Wort.“ Die Lehrerin bringt uns die Worte bei, damit wir bestimmte Ideen oder Beobachtungen benennen könnten. Wir geben Dingen einen Namen, um sie besser zu verstehen und zu erforschen. Eins dürfen wir aber dabei nicht vergessen: Es gibt einige Ebenen des Lebens, die so mystisch sind, dass sie nicht benannt werden können.

#0006
(Projekt: 1.000 Geschichten in 1.000 Portraits)
Lehrerin, (Frauenpartrait #0005), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2015

Lehrerin, (Frauenpartrait #0005), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2015

Merken

Metamorphose. Acrylmalerei (#0005)

Metamorphose

Sie zögert nicht auf unorthodoxe Weise zu handeln. Die Umstände des Lebens wechseln so plötzlich, dass ihr der Atem stockt. Bitterkeit oder Gelassenheit können binnen Sekunden kommen und gehen. Das Leben ändert sich, und sie muss sich ebenso rasch ändern können.

#0005
(Projekt: 1.000 Geschichten in 1.000 Portraits)
Girl, (Frauenpartrait #0005), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2015

Metamorphose, (Frauenpartrait #0005), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2015

Merken

Poétesse. Moderne Malerei (#0004)

Poétesse

Sie war eine gute Schülerin. Ihre Gedichte waren musterhaft ausgewogen. Mit der Zeit hat sich Ihre Sprache drastisch verändert. Vielleicht hat sie weniger Zeit, wird der Druck größer, aber ihre Zeilen sehen jetzt wie in Hektik auf einander hingeworfene Kleider, die kaum zusammen passen. Wenn sie die Worte ihrer Jugend liest, überlegt sie oft, wer war wohl das Mädchen, das sie geschrieben hat?

#0004
(Projekt: 1.000 Geschichten in 1.000 Portraits)
Poétesse, (Frauenpartrait #0004), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2015

Poétesse, (Frauenpartrait #0004), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2015

Merken