Stern (ein Guckloch des Universums)

Stern

In der Nacht, wann der Himmel klar und voll Sterne ist, kann man schlecht einschlafen. Kleine charismatische Lichtpunkte ziehen den Blick magnetisch an und flüstern fremdartige Geschichten über Unvorstellbares.

Ein mal bin ich in der Nacht aufgewacht und im Halbschlaf durch die Wohnung gewandert. Plötzlich habe ich einen Stern erblickt. Er war wunderschön, leuchtete in ruhigem Gelb-Weiß – ein fernes Licht aus dem unendlichen Universum. Langsam wurde ich wach und … ein bisschen weiße. In der Dunkelheit kann man auch ein Guckloch für einen Stern halten.

#0037
(Projekt: 1.000 Geschichten in 1.000 Bildern)

Stern, (#0037), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2016

Stern, (#0037), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2016

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.