Monster (unsere Wünsche)

Monster

Einen Traum habe ich gesehen. Ein Monster brauchte meine Hilfe und dafür würde ich drei Wünsche frei bekommen haben. Es hat mir genau erklärt, wo ich es in der realen Welt suchen solle, um das Gewünschte zu bekommen. Nach dem Aufwachen, habe ich seine Bleibe gefunden. Sie war leer.

Leer, wie ein Boxring nach einem schnellen und brutalen Kampf
Leer, wie eine Schüssel in der Hand eines Hungriges
Leer, wie die Augen eines gerade verstorbenen Menschen

Ich habe ein schlechtes Gefühl, meine Wünsche falsch formuliert zu haben.

#0061
(Projekt: 1.000 Geschichten in 1.000 Bildern

Monster, (#0061), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2016

Monster, (#0061), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2016

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Ein Gedanke zu „Monster (unsere Wünsche)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.