Archiv der Kategorie: 1.000 Geschichten

1.000 Geschichten in 1.000 Bildern. Ein Kunstprojekt von Oxana Mahnac.

Gut und Böse

Gut und Böse

Gut zu sein, ist eine große Verantwortung. Man rechnet mit Dir. Mann setzt seine Hoffnungen auf Deine Mitwirkung.  Man bezieht Dich in seine Pläne. Wage Dich nicht ein mal für den Hilfesuchenden nicht da zu sein. Eine große Enttäuschung wird Dir ins Gesicht geschmissen. Für Alles, was mal schief gegangen ist, wirst Du verurteilt. Für alle Versager der Welt wirst du zu einem Verräter.
Böse zu sein, ist nicht weniger verantwortlich. Man muss aufpassen, nicht zu viel für die Anderen zu tun, um bloß nicht als “ein Guter” genannt zu werden. Dann kommt man Dir nicht zu nah und zeigt sogar ein bisschen Respekt. Wenn Du etwas für die Anderen machst, wird es als große Freude und Ehre empfangen und wenn nicht, keiner macht Dir Vorwürfe.

#0044
(Projekt: 1.000 Geschichten in 1.000 Bildern)

Gut und Böse, (#0044), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2016

Gut und Böse, (#0044), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2016

Lüge (Mutter)

Lüge

Meine Mutter ist tot. Sie hat vergessen, wie man isst. Alzheimer. Sie liegt da, wie ein Stück Holz, ausgetrocknet, halb mumifiziert. Ich sollte traurig sein und weinen, aber das Einzige woran ich denken kann: ob ich wirklich mal drin gewesen war? In diesem … Ding? Das kann doch nicht sein. Ich bin mir sicher, dass es eine Lüge ist. Mein ganzes Leben lang wurde ich angelogen … und dann weinte ich.

#0043
(Projekt: 1.000 Geschichten in 1.000 Bildern)

Lüge, (#0043), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2016

Lüge, (#0043), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2016

Merken

Merken

Wind (am Nordsee)

Wind

Die letzten Gedanken werden in Fetzen gerissen und verschwinden im grauen Nichts. Es ist nur eine Hülle da, die auch wie ein Karamellbonbon im heißen Wasser beginnt an zu schmelzen unter dem starken Druck der Natur. Meine Substanz wird immer durchsichtiger. Ich verschwinde und werde zum Wind. Ein letzter halb bewusste Augenblick und Mich gibt es nicht mehr. Und Keiner merkt das.

 

#0042
(Projekt: 1.000 Geschichten in 1.000 Bildern)

Wind, (#0042), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2016

Wind, (#0042), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2016

Merken

Erkenntnis

Erkenntnis

Ein mentales Nirwana zieht an und stößt ab zugleich. Die Erkenntnis, dass es immer da und nie irgendwo ist, übersteigt unser Denken. Man kann es nie erreichen, egal wie nah man ist – so wie die Sandkörner nie zusammen werden, obwohl sie nebeneinander sind.

Es gibt auch keine handfesten Beweise, dass Buddha es geschafft hat.

#0041
(Projekt: 1.000 Geschichten in 1.000 Bildern)

Erkenntnis, (#0041), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2016

Erkenntnis, (#0041), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2016

 

Solo-Ausstellung in der Galleri Korinth

Vernissage in Dänemark

Nach der Einladung Galleri Korinth, die sich in der Nähe der Stadt Faaborg auf der zweitgrößten dänischen Insel Fünen befindet, durfte ich zwei Wochen wunderschöne Meeresausblicke und Landschaften von Süddänemark genießen.

Insel Fünen (Fyn), Dänemark

Insel Fünen (Fyn), Dänemark

Ausstellung “1.000 Stories and More”

Zum ersten Mal hatte ich die Möglichkeit meine bebilderten Stories in einer Kunstgalerie zu präsentieren. Rund 40 Acryl-Gemälde, jedes von denen eine kleine halb philosophische Geschichte begleitet, haben den Kern der Vernissage am 6. August und der folgenden zweiwöchigen Ausstellung gebildet.

Ausstellung-Zeitung

Galleri Korinth

Galleri Korinth

1.000 Geschichten in 1.000 Bildern, Kunstprojekt, 2015 - bis Heute, Oxana Mahnac

1.000 Geschichten in 1.000 Bildern, Kunstprojekt, 2015 – bis heute, Oxana Mahnac

Man konnte natürlich in der Galerie auf Fyn auch andere meiner Arbeiten sehen, so wie Aktmalerei, Portraits und einige Druckgrafiken (Linolschnitt). Laut der Aussage des Galerieinhabers Torben Nebrot war es die zwölfte und die schönste Vernissage in seinen Räumen. Die Galerie betreibt er zusammen mit seiner Frau Nancy Bech, die in ihrer Freizeit sehr schöne, farbig ausgewogene Zeichnungen mit pflanzlichen Motiven malt.

Die Zeit meiner Ausstellung “1.000 Strories and more” war leider zu schnell vorbei. Einige meiner Geschichten sind auf der Insel in privaten Sammlungen geblieben und verbreiten die Kunstpheromonen weiter. Fast die Hälfte von allen Werken hat die Galerie ausgewählt und für die weiteren Ausstellungen in Dänemark im kommenden Jahr eingeplant.

"1.000 Stories and more", Solo-Ausstellung von Oxana Mahnac, Vernissage am 6. August 2016

“1.000 Stories and more”, Solo-Ausstellung von Oxana Mahnac, Vernissage am 6. August 2016

"1.000 Stories and more", Oxana Mahnac, Galleiri Korinth

“1.000 Stories and more”, Oxana Mahnac, Galleiri Korinth

Oxana Mahnac

Galleri Korinth, Dänemark, Vernissage am 6. August 2016

Galleri Korinth, Dänemark, Vernissage am 6. August 2016

Galleri Korinth, Faaborg, Dänemark, Vernissage mit Oxana Mahnac

Galleri Korinth, Faaborg, Dänemark, Vernissage mit Oxana Mahnac

Ein roter Akt, Oxana Mahnac

Aktmalerei, Oxana Mahnac

Vernissage mit Oxana Mahnac, Galleiri Korinth, 6. August 2016

Vernissage mit Oxana Mahnac, Galleiri Korinth, 6. August 2016

Vernissage mit Oxana Mahnac, Galleiri Korinth, 6. August 2016

Vernissage mit Oxana Mahnac, Galleiri Korinth, 6. August 2016

 

Das Projekt „1.000 Geschichten in 1.000 Bildern“ dauert bestimmt noch eine ganze Weile. Sehr gerne würde ich eure Meinung zum Projekt oder zu einzelnen meiner Geschichten erfahren. Jede Post zu diesem Thema auf meinen Blog wird kommentiert und frei geschaltet.

 

Ausstellung in Dänemark

Am 6. August wird eine Ausstellung “1 000 Stories and more” in der Galleri Korinth (Faaborg) eröffnet. Das wird meine erste Solo-Ausstellung in Dänemark und die erste Ausstellung, wo ich den Besuchern die 40 von der 1.000 Geschichten präsentiere.

Ausstellung-Daenemark-Oxana-Mahnac

 

Die Geschichten wurden in Englisch übersetzt, um die Bilder länderübergreifend sprechen zu lassen. Kleine Stories sind manchmal nur zwei Sätze lang und spiegeln nicht immer meine persönlichen Lebenserfahrungen. Ich verstehe sie als ein Monolog, der ungewöhnliche Gefühle weckt oder die Gedanken in eine neue Richtung lenkt.

Die Bilder sind alle schon verpackt und bald geht es los. Ich freue mich auf Dänemark und auf die neuen Begegnungen.

1000-short-stories-Mahnac

Die ersten 40 Stories sind schon für den Weg verpackt.

 

1 000 Stories and more
Painting and Linocut from Oxana Mahnac

Galleri Korinth
Reventlowsvej 15
5600 Faaborg
Dänemark

gallerikorinth.dk

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Helle Zukunft (Deine Wünsche)

Helle Zukunft

Tanz so lange du jung bist. Koste die Welt, bevor du ihr entsagst.
Meine Kindheit verlief unter dem Motto: „Lebe, arbeite und kämpfe für eine helle Zukunft“. Ich habe an dieses Ziel wirklich geglaubt und alle meine damaligen Wünsche nach hinten gestellt. Einiges konnte ich nicht verstehen, für anderes war ich nicht bereit, mit der Zeit nahmen meine Wünsche ab. Mein Leben ist schon um die Hälfte, meine Augen sehen die Welt durch die Erfahrungen, die ich gemacht habe. Manchmal, wenn ich mich im Spiegel betrachte, frage ich mich, ob Jetzt meine helle Zukunft von Damals ist?

 

#0040
(Projekt: 1.000 Geschichten in 1.000 Bildern)

Helle Zukunft, (#0040), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2016

Helle Zukunft, (#0040), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2016

 

Merken

Merken

Schicksal (Feuer des Prometheus)

Schicksal

Manchmal überwinden wir Hindernisse, manchmal gehen wir sie um. Man sagt, dass man sollte nie zu stolz sein sich der Situation anzupassen, seinem Schicksal folgen etc. etc.
Andererseits, ob Prometheus sich gewagt hätte das Feuer vom Olymp auf die Erde zu schmuggeln, wenn er seiner Bestimmung gefolgt hätte? Oder war es gerade seine Bestimmung? Wie kann man eine Bestimmung denn erkennen?

Als Transportmittel für das Feuer sollte Prometheus einen Riesenfenchel benutzt haben. Mysterious are the ways of God.

#0039
(Projekt: 1.000 Geschichten in 1.000 Bildern)

Schicksal, (#0039), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2016

Schicksal, (#0039), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2016

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schön (das Leben ist wunderschön)

Schön

Die Schönheit freut jedes Auge, ohne Unterschieden zu machen. Schau Dich um, nimm die Schönheit dieses Leben war. Mach es jetzt, verschiebe es nicht auf Später. Später kommt nie und wenn Du zu lange wartest, holt Dich das Ende ein.

#0038
(Projekt: 1.000 Geschichten in 1.000 Bildern)

Schön, (#0038), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2016

Schön, (#0038), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2016

Merken

Stern (ein Guckloch des Universums)

Stern

In der Nacht, wann der Himmel klar und voll Sterne ist, kann man schlecht einschlafen. Kleine charismatische Lichtpunkte ziehen den Blick magnetisch an und flüstern fremdartige Geschichten über Unvorstellbares.

Ein mal bin ich in der Nacht aufgewacht und im Halbschlaf durch die Wohnung gewandert. Plötzlich habe ich einen Stern erblickt. Er war wunderschön, leuchtete in ruhigem Gelb-Weiß – ein fernes Licht aus dem unendlichen Universum. Langsam wurde ich wach und … ein bisschen weiße. In der Dunkelheit kann man auch ein Guckloch für einen Stern halten.

#0037
(Projekt: 1.000 Geschichten in 1.000 Bildern)

Stern, (#0037), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2016

Stern, (#0037), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2016

Merken