Konflikt. Kunstprojekt (#0008)

Konflikt

Konflikt ist unvermeidlich. Sie hat sich bemüht eine utopisch-pazifistische Beziehung herzustellen, aber so lange sie sich in der irdischen Welt aufhält, ist der Konflikt unvermeidlich. Er ist ein unvermeidlicher Bestandteil von Beziehungen.

#0008
(Projekt: 1.000 Geschichten in 1.000 Portraits)
Konflikt, (Frauenpartrait #0007), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2015

Konflikt, (Frauenpartrait #0008), 20 x 20 cm, Acryl auf der HDF-Malplatte, 2015

Merken

2 Gedanken zu „Konflikt. Kunstprojekt (#0008)

  1. Cornelia Becker

    Ja, Konflikte dienen der Weiterentwicklung. Reibungen, Grenzerfahrungen schmerzen – wer möchte sich schon aus seiner Komfortzone entfernen? – und weiten den Horizont. Vorausgesetzt man stellt sich konstruktiv den neuen Herausforderungen. Sträubt man sich gege die Veränderungen, macht sich selbst zum Maßstab der Dinge, kommt es unweigerlich zu Streit, Aggression, Krieg.
    Gerade stehen wir in einer unglaublichen Anforderung durch die Flüchtlinge und alle damit ausgelösten aktuellen, wie auch aller bisher verdrängten Probleme, an denen wir Anteil haben und hatten! Können wir die vielfältigen Veränderungen in positiver Weise für alle nutzen?

    Antworten
    1. Mahnac Beitragsautor

      mit Sicherheit. Sie haben aber Recht: es ist nicht leicht die Kraft in sich selbst zu finden, um die Veränderungen zu zulassen.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.